Forum der Zedarischen Sozialistischen Volksrepublik
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite


Forum der Zedarischen Sozialistischen Volksrepublik » Madschlis al-Watan » Großes Archiv » Politik » Archiv des Naufalitischen Kalifats und des Zedarischen Staates » Majlis al-Wesira » Ausarbeitung einer Atomdoktrin » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Ausarbeitung einer Atomdoktrin
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Mansur Saleh Mansur Saleh ist männlich
Al-Za'im


images/avatars/avatar-352.jpg

Dabei seit: 10.01.2012
Beiträge: 204

Ausarbeitung einer Atomdoktrin Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Genossen,

da wir den Erkenntnissen Genossen al-Qadars nach im Besitz von Nuklearwaffen sind, gilt es eine Doktrin auszuformulieren, die den Einsatz von Nuklearwaffen regelt.

Ich werde meine Vorschläge kurz zusammenfassen:

1.) Das nukleare Arsenal untersteht dem Revolutionären Kommandorat.
2.) Ein nuklearer Erstschlag durch die Zedarische SVR kann nur durch mehrheitliche Zustimmung des Kommandorates auf Befehl des Vorsitzenden erfolgen.
3.) Feindliche nukleare Erstschläge werden immer mit nuklearen Zweitschlägen gegen den Aggressor beantwortet.

__________________
Mansur ibn Saleh
Zweiter Führer der Grünen Revolution
Staatspräsident und Minister für Angelegenheiten des Äußeren
Generalissimus der Nationalen Volksbefreiungsarmee
Gouverneur von Al-Hilal
Vorsitzender der Madad
Mitglied des Zentralrats der Zedarischen Drusen

11.04.2012 16:18 Mansur Saleh ist offline E-Mail an Mansur Saleh senden Beiträge von Mansur Saleh suchen Nehmen Sie Mansur Saleh in Ihre Freundesliste auf
Tariq el-Qadar
Kommandorat für Wirtschaft, Finanzen und Industrie


images/avatars/avatar-294.jpg

Dabei seit: 02.02.2012
Beiträge: 230

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Den Vorschlägen stimme ich schonmal zu. Wir sollten uns auf jeden Fall einen Erstschlag vorbehalten um potenzielle Agressoren abschrecken zu können.
Des weiteren sollten wir am Aufbau einer nuklearen Triade, also Land- Luft und seegestützten Atomwaffen arbeiten.

__________________

Vorsitzender der Demokratischen Verfassungsorganisation und Sekretär des Intibah-Komitees in Babil
Mitglied des Zentralkomitees der Demokratischen Verfassungsorganisation

16.04.2012 15:28 Tariq el-Qadar ist offline E-Mail an Tariq el-Qadar senden Beiträge von Tariq el-Qadar suchen Nehmen Sie Tariq el-Qadar in Ihre Freundesliste auf
Mansur Saleh Mansur Saleh ist männlich
Al-Za'im


images/avatars/avatar-352.jpg

Dabei seit: 10.01.2012
Beiträge: 204

Themenstarter Thema begonnen von Mansur Saleh
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Im Lichte der aktuellen Ereignisse schlage ich vor, die ungetesteten Sprengköpfe aus den Kalifatsbeständen kontrolliert zur Detonation zu bringen, um deren Wirksamkeit zu evaluieren und um deutlich zu machen, dass wir fremder Bevormundung feindlich gegenüberstehen.

__________________
Mansur ibn Saleh
Zweiter Führer der Grünen Revolution
Staatspräsident und Minister für Angelegenheiten des Äußeren
Generalissimus der Nationalen Volksbefreiungsarmee
Gouverneur von Al-Hilal
Vorsitzender der Madad
Mitglied des Zentralrats der Zedarischen Drusen

01.05.2012 23:33 Mansur Saleh ist offline E-Mail an Mansur Saleh senden Beiträge von Mansur Saleh suchen Nehmen Sie Mansur Saleh in Ihre Freundesliste auf
Tariq el-Qadar
Kommandorat für Wirtschaft, Finanzen und Industrie


images/avatars/avatar-294.jpg

Dabei seit: 02.02.2012
Beiträge: 230

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich bin dagegen. Wir sollten eine vernünftige Abschreckungskapazität aufrechterhalten.

__________________

Vorsitzender der Demokratischen Verfassungsorganisation und Sekretär des Intibah-Komitees in Babil
Mitglied des Zentralkomitees der Demokratischen Verfassungsorganisation

01.05.2012 23:35 Tariq el-Qadar ist offline E-Mail an Tariq el-Qadar senden Beiträge von Tariq el-Qadar suchen Nehmen Sie Tariq el-Qadar in Ihre Freundesliste auf
Mansur Saleh Mansur Saleh ist männlich
Al-Za'im


images/avatars/avatar-352.jpg

Dabei seit: 10.01.2012
Beiträge: 204

Themenstarter Thema begonnen von Mansur Saleh
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich habe nicht davon gesprochen, alle Sprengköpfe zu vernichten, Genosse. Vielmehr bietet die Zedarische Wüste einen ausgezeichneten Raum.

__________________
Mansur ibn Saleh
Zweiter Führer der Grünen Revolution
Staatspräsident und Minister für Angelegenheiten des Äußeren
Generalissimus der Nationalen Volksbefreiungsarmee
Gouverneur von Al-Hilal
Vorsitzender der Madad
Mitglied des Zentralrats der Zedarischen Drusen

01.05.2012 23:39 Mansur Saleh ist offline E-Mail an Mansur Saleh senden Beiträge von Mansur Saleh suchen Nehmen Sie Mansur Saleh in Ihre Freundesliste auf
Tariq el-Qadar
Kommandorat für Wirtschaft, Finanzen und Industrie


images/avatars/avatar-294.jpg

Dabei seit: 02.02.2012
Beiträge: 230

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Wie gesagt befürworte ich einen ersten Test. Des weiteren sollten wir überlegen wie groß unser Abschreckungspotenzial sein soll?

__________________

Vorsitzender der Demokratischen Verfassungsorganisation und Sekretär des Intibah-Komitees in Babil
Mitglied des Zentralkomitees der Demokratischen Verfassungsorganisation

01.05.2012 23:44 Tariq el-Qadar ist offline E-Mail an Tariq el-Qadar senden Beiträge von Tariq el-Qadar suchen Nehmen Sie Tariq el-Qadar in Ihre Freundesliste auf
Mansur Saleh Mansur Saleh ist männlich
Al-Za'im


images/avatars/avatar-352.jpg

Dabei seit: 10.01.2012
Beiträge: 204

Themenstarter Thema begonnen von Mansur Saleh
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Es muss groß genug sein, um sowohl die Liga als auch Dreibürgen in Schach halten zu können. Wir können nicht riskieren, auf einer der beiden Seiten verwundbar zu sein.

__________________
Mansur ibn Saleh
Zweiter Führer der Grünen Revolution
Staatspräsident und Minister für Angelegenheiten des Äußeren
Generalissimus der Nationalen Volksbefreiungsarmee
Gouverneur von Al-Hilal
Vorsitzender der Madad
Mitglied des Zentralrats der Zedarischen Drusen

01.05.2012 23:56 Mansur Saleh ist offline E-Mail an Mansur Saleh senden Beiträge von Mansur Saleh suchen Nehmen Sie Mansur Saleh in Ihre Freundesliste auf
Tariq el-Qadar
Kommandorat für Wirtschaft, Finanzen und Industrie


images/avatars/avatar-294.jpg

Dabei seit: 02.02.2012
Beiträge: 230

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Um eine glaubhafte Abschreckung zu gewährleisten, sollten wir eine Größenordnung von 500 bis 800 Sprengköpfen, verteilt auf U-Boote, landgestützte mobile Raketen und Jagdbombern, anpeilen.

Die Trägermittel sind vom Kalifat noch vorhanden. Nur bei den Sprengköpfen stehen wir ganz am Anfang. Wir verfügen über Mittelstreckenraketen mit einer maximalen Reichweite von 2000 bis 3000 Kilometer. Ich denke wir sollten auf dieser Grundlage mit der Entwicklung einer Langstreckenrakete mit einer Reichweite zwischen 5.000 und 10.000 Kilometer anfangen.

Nicht zu vergessen verfügen wir auch noch über Vorräte an chemischen und biologischen Waffen, welche noch zu Zeiten des Kalifats angeschafft wurden.

__________________

Vorsitzender der Demokratischen Verfassungsorganisation und Sekretär des Intibah-Komitees in Babil
Mitglied des Zentralkomitees der Demokratischen Verfassungsorganisation

02.05.2012 00:02 Tariq el-Qadar ist offline E-Mail an Tariq el-Qadar senden Beiträge von Tariq el-Qadar suchen Nehmen Sie Tariq el-Qadar in Ihre Freundesliste auf
Tariq el-Qadar
Kommandorat für Wirtschaft, Finanzen und Industrie


images/avatars/avatar-294.jpg

Dabei seit: 02.02.2012
Beiträge: 230

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich schlage im übrigen vor einen bedingten Erstschlagsverzicht zu formulieren. Heißt also:

Die ZSVR setzt Massenvernichtungswaffen ausschließlich dann ein, wenn

- ein Feind ebensolche, oder in der Wirkung vergleichbare Waffen einsetzen will, oder bereits eingesetzt hat oder,
- wenn eine Verteidigung mit konventionellen Mitteln keinen Erfolg mehr verspricht und einzig durch die Androhung, oder ggf. Einsatz von Massenvernichtungswaffen eine Verteidigung der ZSVR möglich erscheint.

__________________

Vorsitzender der Demokratischen Verfassungsorganisation und Sekretär des Intibah-Komitees in Babil
Mitglied des Zentralkomitees der Demokratischen Verfassungsorganisation

02.05.2012 20:04 Tariq el-Qadar ist offline E-Mail an Tariq el-Qadar senden Beiträge von Tariq el-Qadar suchen Nehmen Sie Tariq el-Qadar in Ihre Freundesliste auf
Baumstruktur | Brettstruktur
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Forum der Zedarischen Sozialistischen Volksrepublik » Madschlis al-Watan » Großes Archiv » Politik » Archiv des Naufalitischen Kalifats und des Zedarischen Staates » Majlis al-Wesira » Ausarbeitung einer Atomdoktrin

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH