Forum der Zedarischen Sozialistischen Volksrepublik
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite


Forum der Zedarischen Sozialistischen Volksrepublik » Großes Archiv » Politik » Archiv des Naufalitischen Kalifats und des Zedarischen Staates » Al-Babu l-Ali » Gesetzesunterbreitungen » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (2): [1] 2 nächste » Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Gesetzesunterbreitungen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Chou'aib Bey Chou'aib Bey ist männlich
Großwesir


images/avatars/avatar-254.jpg

Dabei seit: 28.08.2011
Beiträge: 229

Gesetzesunterbreitungen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Lässt sich zur Audienz anmelden.

Der ehrgebene Diener des Befehlshaber der Gläubigen bittet seinen Herren untertänigst um eine Audienz.

__________________
Großwesir Chou'aib Benabbas Bey
26.09.2011 12:47 Chou'aib Bey ist offline E-Mail an Chou'aib Bey senden Beiträge von Chou'aib Bey suchen Nehmen Sie Chou'aib Bey in Ihre Freundesliste auf
Al-Hakim II. Al-Hakim II. ist männlich
Chalifat rasul Allah


images/avatars/avatar-202.jpg

Dabei seit: 04.11.2010
Beiträge: 484
Herkunft: Hadiqa

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Der Kalif lässt in seinem grossen Thronsaal bitten.

__________________
Seine Kaiserliche Majestät
Al-Hakim bi Amr al-Lah
Nachfolger des Gesandten Gottes,
Befehlshaber der Gläubigen,
Verteidiger der Heiligen Moscheen,
Sultan von Dschamal

26.09.2011 12:51 Al-Hakim II. ist offline E-Mail an Al-Hakim II. senden Beiträge von Al-Hakim II. suchen Nehmen Sie Al-Hakim II. in Ihre Freundesliste auf
Chou'aib Bey Chou'aib Bey ist männlich
Großwesir


images/avatars/avatar-254.jpg

Dabei seit: 28.08.2011
Beiträge: 229

Themenstarter Thema begonnen von Chou'aib Bey
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Nähert sich dem Kalifen mit dem gebührenden Respekt und Abstand. Wie es dem Willen des Propheten gebührt, grüßt der Gast den Hausbesitzer zuerst.

As-Salamu Alaikumu, Maulana.

__________________
Großwesir Chou'aib Benabbas Bey
26.09.2011 13:18 Chou'aib Bey ist offline E-Mail an Chou'aib Bey senden Beiträge von Chou'aib Bey suchen Nehmen Sie Chou'aib Bey in Ihre Freundesliste auf
Al-Hakim II. Al-Hakim II. ist männlich
Chalifat rasul Allah


images/avatars/avatar-202.jpg

Dabei seit: 04.11.2010
Beiträge: 484
Herkunft: Hadiqa

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Der Kalif ist etwas verstimmt, da die uralten Regeln des Kalifenhofes verletzt wurden. Äusserlich ist dem König der Welt aber nichts anzusehen.

Wa-'alaikum as-salam, Chou'aib Bey. Was führt Euch zu mir?

__________________
Seine Kaiserliche Majestät
Al-Hakim bi Amr al-Lah
Nachfolger des Gesandten Gottes,
Befehlshaber der Gläubigen,
Verteidiger der Heiligen Moscheen,
Sultan von Dschamal

26.09.2011 13:24 Al-Hakim II. ist offline E-Mail an Al-Hakim II. senden Beiträge von Al-Hakim II. suchen Nehmen Sie Al-Hakim II. in Ihre Freundesliste auf
Chou'aib Bey Chou'aib Bey ist männlich
Großwesir


images/avatars/avatar-254.jpg

Dabei seit: 28.08.2011
Beiträge: 229

Themenstarter Thema begonnen von Chou'aib Bey
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

*so* Hat das auch ne echte Basis? Das hört sich relativ unislamisch für mich an. *so*

Ist verwirrt, dass für den Kalifen die Hadithen nicht gelten sollen.

__________________
Großwesir Chou'aib Benabbas Bey
26.09.2011 13:40 Chou'aib Bey ist offline E-Mail an Chou'aib Bey senden Beiträge von Chou'aib Bey suchen Nehmen Sie Chou'aib Bey in Ihre Freundesliste auf
Al-Hakim II. Al-Hakim II. ist männlich
Chalifat rasul Allah


images/avatars/avatar-202.jpg

Dabei seit: 04.11.2010
Beiträge: 484
Herkunft: Hadiqa

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

*so*Ich meinte da was gelesen zu haben über die Kalifen von Cordoba, bei denen war das so. Kann mich aber auch irren.*so*

Nun, mein Freund?

__________________
Seine Kaiserliche Majestät
Al-Hakim bi Amr al-Lah
Nachfolger des Gesandten Gottes,
Befehlshaber der Gläubigen,
Verteidiger der Heiligen Moscheen,
Sultan von Dschamal

26.09.2011 13:44 Al-Hakim II. ist offline E-Mail an Al-Hakim II. senden Beiträge von Al-Hakim II. suchen Nehmen Sie Al-Hakim II. in Ihre Freundesliste auf
Chou'aib Bey Chou'aib Bey ist männlich
Großwesir


images/avatars/avatar-254.jpg

Dabei seit: 28.08.2011
Beiträge: 229

Themenstarter Thema begonnen von Chou'aib Bey
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Maulana, ich bin gekommen, Euch zwei Gesetzesvorschläge zu unterbreiten.

__________________
Großwesir Chou'aib Benabbas Bey
26.09.2011 14:09 Chou'aib Bey ist offline E-Mail an Chou'aib Bey senden Beiträge von Chou'aib Bey suchen Nehmen Sie Chou'aib Bey in Ihre Freundesliste auf
Al-Hakim II. Al-Hakim II. ist männlich
Chalifat rasul Allah


images/avatars/avatar-202.jpg

Dabei seit: 04.11.2010
Beiträge: 484
Herkunft: Hadiqa

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Immer her damit.

__________________
Seine Kaiserliche Majestät
Al-Hakim bi Amr al-Lah
Nachfolger des Gesandten Gottes,
Befehlshaber der Gläubigen,
Verteidiger der Heiligen Moscheen,
Sultan von Dschamal

26.09.2011 14:11 Al-Hakim II. ist offline E-Mail an Al-Hakim II. senden Beiträge von Al-Hakim II. suchen Nehmen Sie Al-Hakim II. in Ihre Freundesliste auf
Chou'aib Bey Chou'aib Bey ist männlich
Großwesir


images/avatars/avatar-254.jpg

Dabei seit: 28.08.2011
Beiträge: 229

Themenstarter Thema begonnen von Chou'aib Bey
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zuerst wäre hier ein Gesetz über die militärische Neuorganisation.

Hält das Blatt Papier bereit, wobei er sich nicht ganz sicher ist, wie er es dem Kalifen überreichen kann, ohne das Abstandsgebot zu übertreten.


Zitat:
Gesetz über die Imperialen Streitkräfte

I. Allgemeines

Art. 1.-Reform
1) Die Streitkräfte des Islams werden mit den Regionaltruppen aller Imperialen Provinzen des Naufalitischen Reiches vereinigt. Sie bilden als Imperiale Streitkräfte die einzige Militärorganisation des Empire, welche auch die Oberhoheit über die Militärorganisationen der verbliebenen Fürstenstaaten ausübt.
2) Die Wehrpflicht wird für das ganze Empire eingeführt. Jeder Einwohner des Empire zwischen dem 18. und dem 34. Lebensjahr kann zum Militärdienst hinzugezogen werden.
3) Die bestehenden Regionaltruppen aller Imperialen Provinzen, als ehemalige Fürstenstaaten, werden in das Imperiale Heer integriert und alle Angehörige der Regionaltruppen der Imperialen Provinzen haben einen Eid auf den Kalifen, als Oberbefehlshaber, abzulegen. Der Generalstab entscheidet über eine mögliche Umverteilung der Truppenstärke pro Teilstreitkraft.

Art 2.-Auftrag
1) Die Imperialen Streitkräfte haben den Auftrag den Kalifen, das Empire und seine Einwohner zu behüten. Sie sorgen für die äussere Sicherheit sowie im Notfall für die innere Ordnung. Die Imperialen Streitkräfte verteidigen die Muslime und Pilger in aller Welt und sichern die geostrategischen Interessen des Empires.
2) Die Imperialen Streitkräfte müssen allzeit fähig sein, ihren Auftrag selbstständig und ohne Bündnispartner zu erfüllen.

Art. 3.-Stärke
1) Die Imperialen Streitkräfte dürfen eine Mannstärke von 900'000 Soldaten niemals unterschreiten.
2) Sämtliche Soldaten, welche ihren Wehrdienst absolviert haben, gehören automatisch der Reserve an und können bis zu ihrem 48. Lebensjahr im Ernstfall eingezogen werden. Sie haben alle zwei Jahre einen Wiederholungskurs abzusolvieren und können als paramilitärische Truppen zum Dienste für das Vaterland organisiert werden. Die Organisation dieser paramilitärischen Truppen obliegt dem Generalstab.
3) Die Imperialen Streitkräfte verfügen zusätzlich zu den konventionellen über nichtkonventionelle Waffen, um jeden Agressor abzuschrecken und somit einen bewaffneten Konflikt von Anfang an zu verhindern. Die globale Einsatzmöglichkeit dieser Waffen muss jederzeit gewährleistet werden.
4) Der Wesir für Krieg entscheidet im Rahmen des Militärhaushalts gemeinsam mit dem Generalstab über die weiteren Investitionen der Streitkräfte.

Art. 4.-Einsatz
1) Über den Einsatz der Imperialen Streitkräfte im Ausland entscheidet der Wesir für Krieg einerseits und der Generalstab mit der absoluten Mehrheit der Stimmen andererseits.
2) Der Einsatz innerhalb des Empires kann zum Erhalt der politischen Ordnung, zur Unterstützung der Polizeieinheiten, zur Hilfe bei Katastrophen oder bei der Abwendung von anderen Bedrohungen vom Wesir für Krieg angeordnet werden.
3) Der Kalif kann jeden Einsatz der Streitkräfte im Ausland wie auch im Inland durch ein Ferman anordnen, unterbinden oder beenden.

Art. 5.-Schlussbestimmungen
(1) Dieses Gesetz tritt mit der Verkündung in Kraft.
(2) Mit der Verkündung werden alle Rechtsquellen zu den Regionaltruppen der Imperialen Provinzen ausser Kraft gesetzt und die Einheiten der Regionaltruppen der Imperialen Provinzen von ihrem Eid entbunden und gleichzeitig an den Kalifen gebunden.


__________________
Großwesir Chou'aib Benabbas Bey
26.09.2011 14:17 Chou'aib Bey ist offline E-Mail an Chou'aib Bey senden Beiträge von Chou'aib Bey suchen Nehmen Sie Chou'aib Bey in Ihre Freundesliste auf
Al-Hakim II. Al-Hakim II. ist männlich
Chalifat rasul Allah


images/avatars/avatar-202.jpg

Dabei seit: 04.11.2010
Beiträge: 484
Herkunft: Hadiqa

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Der Kalif niemmt das Papier entgegen, in dem er sich vorbeugt und den Arm ausstreckt. Dadurch nähert er sich seinem Gast, ohne dass dieser sich bewegt, dem Protokoll wird damit zu Genüge gedient.
Al-Hakim liest das Dokument durch und setzt seine Unterschrift darunter.


Zitat:


Gesetz des Königs der Welt,
über die Imperialen Streitkräfte

Seine Majestät, der Kalif,
Sarif Al-Hakim II.
des hohen und majestätischen Gebieters,
der Nachfolger des Gesandten Gottes,
der Befehlshaber der Gläubigen,
der Löwe und Sultan von Dschamal,
und mächtigste Herrscher der Welt.


IM NAMEN Allahs, des Erbarmers, des Barmherzigen!
GERICHTET an Seiner Majestät Untertanen und Vasallen in allen Ländern des Reiches.
ES WIRD ihnen kund und zu wissen getan, was in diesem Gesetz durch Seine Majestät erlassen und beglaubigt wird.


Art. 1.-Reform
1) Die Streitkräfte des Islams werden mit den Regionaltruppen aller Imperialen Provinzen des Naufalitischen Reiches vereinigt. Sie bilden als Imperiale Streitkräfte die einzige Militärorganisation des Empire, welche auch die Oberhoheit über die Militärorganisationen der verbliebenen Fürstenstaaten ausübt.
2) Die Wehrpflicht wird für das ganze Empire eingeführt. Jeder Einwohner des Empire zwischen dem 18. und dem 34. Lebensjahr kann zum Militärdienst hinzugezogen werden.
3) Die bestehenden Regionaltruppen aller Imperialen Provinzen, als ehemalige Fürstenstaaten, werden in das Imperiale Heer integriert und alle Angehörige der Regionaltruppen der Imperialen Provinzen haben einen Eid auf den Kalifen, als Oberbefehlshaber, abzulegen. Der Generalstab entscheidet über eine mögliche Umverteilung der Truppenstärke pro Teilstreitkraft.

Art 2.-Auftrag
1) Die Imperialen Streitkräfte haben den Auftrag den Kalifen, das Empire und seine Einwohner zu behüten. Sie sorgen für die äussere Sicherheit sowie im Notfall für die innere Ordnung. Die Imperialen Streitkräfte verteidigen die Muslime und Pilger in aller Welt und sichern die geostrategischen Interessen des Empires.
2) Die Imperialen Streitkräfte müssen allzeit fähig sein, ihren Auftrag selbstständig und ohne Bündnispartner zu erfüllen.

Art. 3.-Stärke
1) Die Imperialen Streitkräfte dürfen eine Mannstärke von 900'000 Soldaten niemals unterschreiten.
2) Sämtliche Soldaten, welche ihren Wehrdienst absolviert haben, gehören automatisch der Reserve an und können bis zu ihrem 48. Lebensjahr im Ernstfall eingezogen werden. Sie haben alle zwei Jahre einen Wiederholungskurs abzusolvieren und können als paramilitärische Truppen zum Dienste für das Vaterland organisiert werden. Die Organisation dieser paramilitärischen Truppen obliegt dem Generalstab.
3) Die Imperialen Streitkräfte verfügen zusätzlich zu den konventionellen über nichtkonventionelle Waffen, um jeden Agressor abzuschrecken und somit einen bewaffneten Konflikt von Anfang an zu verhindern. Die globale Einsatzmöglichkeit dieser Waffen muss jederzeit gewährleistet werden.
4) Der Wesir für Krieg entscheidet im Rahmen des Militärhaushalts gemeinsam mit dem Generalstab über die weiteren Investitionen der Streitkräfte.

Art. 4.-Einsatz
1) Über den Einsatz der Imperialen Streitkräfte im Ausland entscheidet der Wesir für Krieg einerseits und der Generalstab mit der absoluten Mehrheit der Stimmen andererseits.
2) Der Einsatz innerhalb des Empires kann zum Erhalt der politischen Ordnung, zur Unterstützung der Polizeieinheiten, zur Hilfe bei Katastrophen oder bei der Abwendung von anderen Bedrohungen vom Wesir für Krieg angeordnet werden.
3) Der Kalif kann jeden Einsatz der Streitkräfte im Ausland wie auch im Inland durch ein Ferman anordnen, unterbinden oder beenden.

Art. 5.-Schlussbestimmungen
(1) Dieses Gesetz tritt mit der Verkündung in Kraft.
(2) Mit der Verkündung werden alle Rechtsquellen zu den Regionaltruppen der Imperialen Provinzen ausser Kraft gesetzt und die Einheiten der Regionaltruppen der Imperialen Provinzen von ihrem Eid entbunden und gleichzeitig an den Kalifen gebunden.


Gegeben in der Residenzstadt Hadiqa, dem Sitz der Monarchie, am siebenundzwanzigsten Tage des Monates Shawwal im Jahre 1432 durch Seine allerhöchste Majestät.



__________________
Seine Kaiserliche Majestät
Al-Hakim bi Amr al-Lah
Nachfolger des Gesandten Gottes,
Befehlshaber der Gläubigen,
Verteidiger der Heiligen Moscheen,
Sultan von Dschamal

26.09.2011 14:31 Al-Hakim II. ist offline E-Mail an Al-Hakim II. senden Beiträge von Al-Hakim II. suchen Nehmen Sie Al-Hakim II. in Ihre Freundesliste auf
Chou'aib Bey Chou'aib Bey ist männlich
Großwesir


images/avatars/avatar-254.jpg

Dabei seit: 28.08.2011
Beiträge: 229

Themenstarter Thema begonnen von Chou'aib Bey
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Und dann wäre hier noch der Vorschlag der Regierung zur probeweisen Schaffung eines Parlamentes:


Zitat:
Außerordentliches Gesetz zur parlamentarischen Neuordnung des Naufalitischen Reiches

I. Artikel - Präambel

In Unserer weitgreifenden Überzeugung und nach reiflicher Überlegung beschließen Wir, Kalif Al-Hakim der Zweite, Beherrscher der Gläubigen, etc.pp., dass dem nabitischen Volke eine Vertretung geschenkt wird, auf dass es in Treue und Erfurcht Gott danken und zum Erhalt des Landes beitragen möge.

Gott ist groß und Mohammed ist sein Prophet!

II. Artikel - Schaffung eines Zweikammersystems
1.) Der Kalif delegiert seine von Gott gegebene legislative Macht an die Madschlis al-Schura und die Madschlis al-Wafd.
2.) Sollte der Kalif unzufrieden mit der Machtausübung der beiden Kammern sein, steht es ihm frei, diese zu suspendieren und zu einem Zeitpunkt seiner Wahl wieder einzusetzen.

III. Artikel - Madschlis al-Wafd
1.) Die Madschlis al-Wafd ist das Unterhaus des Naufalitischen Reiches.
2.) Die Madschlis al-Wafd besteht aus 300 gewählten Abgeordneten.
3.) Pro Sitz gilt eine Stimme.
4.) Die Madschlis al-Wafd gibt sich eine eigene Satzung, nach welcher sie Sitzungen abhält.
5.) Den Vorsitz führt der Großwesir.
6.) Aufgabe der Madschlis al-Wafd ist es, dem Kalifen Vorschläge in Gesetzesform anzubieten, die dieser annehmen oder ablehnen kann.
7.) Normale Gesetze müssen in der Madschlis al-Wafd eine absolute Mehrheit erringen, um den Kalifen vorgeschlagen werden zu können.
8.) Außerordentliche Gesetze, die die Zusammensetzung des Naufalitischen Reiches betreffen, müssen eine Zweidrittelmehrheit erringen.

IV. Artikel - Madschlis al-Schura
1.) Die Madschlis al-Schura ist das Oberhaus des Naufalitischen Reiches.
2.) Die Madschlis al-Schura besteht aus den Häusern des Ewigen Paktes, unabhängig ihrer momentanen Souveränität, zuzüglich derer die durch Erlass des Kalifen in die Madschlis berufen werden. Es gibt hierbei keine Begrenzung.
3.) Pro Sitz gilt eine Stimme. Urteile werden nach absoluter Mehrheit der Abstimmenden gefällt.
4.) Aufgabe des Madschlis al-Schura ist die Beratung des Kalifen.
5.) Auf ausdrücklichen Wunsch eines Mitglieds kann die Madschlis al-Schura nach erfolgreicher Bestätigung durch Wahl dem Kalifen vorschlagen, Gesetze der Madschlis al-Wafd zu vetieren.
6.) Außerordentliche Gesetze müssen immer auch von der Madschlis al-Schura bestätigt werden.
7.) Den Vorsitz führt der Kalif oder ein von ihm dazu ernannter.

V. Artikel - Wahlprozedere in der Madschlis al-Wafd
1.) Die 300 Abgeordneten der Madschlis al-Wafd werden auf zwei Monate nach Listenwahlrecht gewählt.
2.) Aufsicht über die Wahl führt ein vom Kalifen dazu Bevollmächtigter.
3.) Zur Förderung des Wahlprozederes werden zwei Parteien geschaffen: Die Hizb ad-Dimuqrati und die Hizb al-Mutamar.
4.) Parteien abseits dessen können auf ausdrücklichen Wunsch des Kalifen zugelassen werden.

VI. Artikel - Abschließende Regelungen
1.) Das Gesetz tritt mit Unterzeichnung durch den Kalifen in Kraft. Mit seiner Unterzeichnung wird Artikel Zwei der Fünf Reformartikel suspendiert.
2.) Dieses Gesetz ist ein Außerordentliches Gesetz. Ein Antrag auf Änderung durch die Madschlis al-Wafd ist nur gültig, wenn dieser die dazu benötigte Mehrheit erreicht.
3.) Der Kalif kann das Gesetz nach eigenem Gutdünken suspendieren.


__________________
Großwesir Chou'aib Benabbas Bey
26.09.2011 17:11 Chou'aib Bey ist offline E-Mail an Chou'aib Bey senden Beiträge von Chou'aib Bey suchen Nehmen Sie Chou'aib Bey in Ihre Freundesliste auf
Al-Hakim II. Al-Hakim II. ist männlich
Chalifat rasul Allah


images/avatars/avatar-202.jpg

Dabei seit: 04.11.2010
Beiträge: 484
Herkunft: Hadiqa

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:


Außerordentliches Gesetz des Königs der Welt,
zur parlamentarischen Neuordnung des Naufalitischen Reiches

Seine Majestät, der Kalif,
Sarif Al-Hakim II.
des hohen und majestätischen Gebieters,
der Nachfolger des Gesandten Gottes,
der Befehlshaber der Gläubigen,
der Löwe und Sultan von Dschamal,
und mächtigste Herrscher der Welt.


IM NAMEN Allahs, des Erbarmers, des Barmherzigen!
GERICHTET an Seiner Majestät Untertanen und Vasallen in allen Ländern des Reiches.
ES WIRD ihnen kund und zu wissen getan, was in diesem Gesetz durch Seine Majestät erlassen und beglaubigt wird.


I. Artikel - Präambel
In Unserer weitgreifenden Überzeugung und nach reiflicher Überlegung beschließen Wir, Kalif Al-Hakim der Zweite, Beherrscher der Gläubigen, etc.pp., dass dem nabitischen Volke eine Vertretung geschenkt wird, auf dass es in Treue und Erfurcht Gott danken und zum Erhalt des Landes beitragen möge.

Gott ist groß und Mohammed ist sein Prophet!

II. Artikel - Schaffung eines Zweikammersystems
1.) Der Kalif delegiert seine von Gott gegebene legislative Macht an die Madschlis al-Schura und die Madschlis al-Wafd.
2.) Sollte der Kalif unzufrieden mit der Machtausübung der beiden Kammern sein, steht es ihm frei, diese zu suspendieren und zu einem Zeitpunkt seiner Wahl wieder einzusetzen.

III. Artikel - Madschlis al-Wafd
1.) Die Madschlis al-Wafd ist das Unterhaus des Naufalitischen Reiches.
2.) Die Madschlis al-Wafd besteht aus 300 gewählten Abgeordneten.
3.) Pro Sitz gilt eine Stimme.
4.) Die Madschlis al-Wafd gibt sich eine eigene Satzung, nach welcher sie Sitzungen abhält.
5.) Den Vorsitz führt der Großwesir.
6.) Aufgabe der Madschlis al-Wafd ist es, dem Kalifen Vorschläge in Gesetzesform anzubieten, die dieser annehmen oder ablehnen kann.
7.) Normale Gesetze müssen in der Madschlis al-Wafd eine absolute Mehrheit erringen, um den Kalifen vorgeschlagen werden zu können.
8.) Außerordentliche Gesetze, die die Zusammensetzung des Naufalitischen Reiches betreffen, müssen eine Zweidrittelmehrheit erringen.

IV. Artikel - Madschlis al-Schura
1.) Die Madschlis al-Schura ist das Oberhaus des Naufalitischen Reiches.
2.) Die Madschlis al-Schura besteht aus den Häusern des Ewigen Paktes, unabhängig ihrer momentanen Souveränität, zuzüglich derer die durch Erlass des Kalifen in die Madschlis berufen werden. Es gibt hierbei keine Begrenzung.
3.) Pro Sitz gilt eine Stimme. Urteile werden nach absoluter Mehrheit der Abstimmenden gefällt.
4.) Aufgabe des Madschlis al-Schura ist die Beratung des Kalifen.
5.) Auf ausdrücklichen Wunsch eines Mitglieds kann die Madschlis al-Schura nach erfolgreicher Bestätigung durch Wahl dem Kalifen vorschlagen, Gesetze der Madschlis al-Wafd zu vetieren.
6.) Außerordentliche Gesetze müssen immer auch von der Madschlis al-Schura bestätigt werden.
7.) Den Vorsitz führt der Kalif oder ein von ihm dazu ernannter.

V. Artikel - Wahlprozedere in der Madschlis al-Wafd
1.) Die 300 Abgeordneten der Madschlis al-Wafd werden auf zwei Monate nach Listenwahlrecht gewählt.
2.) Aufsicht über die Wahl führt ein vom Kalifen dazu Bevollmächtigter.
3.) Zur Förderung des Wahlprozederes werden zwei Parteien geschaffen: Die Hizb ad-Dimuqrati und die Hizb al-Mutamar.
4.) Parteien abseits dessen können auf ausdrücklichen Wunsch des Kalifen zugelassen werden.

VI. Artikel - Abschließende Regelungen
1.) Das Gesetz tritt mit Unterzeichnung durch den Kalifen in Kraft. Mit seiner Unterzeichnung wird Artikel Zwei der Fünf Reformartikel suspendiert.
2.) Dieses Gesetz ist ein Außerordentliches Gesetz. Ein Antrag auf Änderung durch die Madschlis al-Wafd ist nur gültig, wenn dieser die dazu benötigte Mehrheit erreicht.
3.) Der Kalif kann das Gesetz nach eigenem Gutdünken suspendieren.


Gegeben in der Residenzstadt Hadiqa, dem Sitz der Monarchie, am achtundzwanzigsten Tage des Monates Shawwal im Jahre 1432 durch Seine allerhöchste Majestät.



Der Kalif setzt auch unter dieses Gesetz seine Unterschrift.

Ich möchte euch sodann bitten, mir einen geeigneten Wahlleiter vorzuschlagen.

__________________
Seine Kaiserliche Majestät
Al-Hakim bi Amr al-Lah
Nachfolger des Gesandten Gottes,
Befehlshaber der Gläubigen,
Verteidiger der Heiligen Moscheen,
Sultan von Dschamal

27.09.2011 16:56 Al-Hakim II. ist offline E-Mail an Al-Hakim II. senden Beiträge von Al-Hakim II. suchen Nehmen Sie Al-Hakim II. in Ihre Freundesliste auf
Chou'aib Bey Chou'aib Bey ist männlich
Großwesir


images/avatars/avatar-254.jpg

Dabei seit: 28.08.2011
Beiträge: 229

Themenstarter Thema begonnen von Chou'aib Bey
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

*so* Willst du das mit ner NID machen? *so*

__________________
Großwesir Chou'aib Benabbas Bey
27.09.2011 21:50 Chou'aib Bey ist offline E-Mail an Chou'aib Bey senden Beiträge von Chou'aib Bey suchen Nehmen Sie Chou'aib Bey in Ihre Freundesliste auf
Al-Hakim II. Al-Hakim II. ist männlich
Chalifat rasul Allah


images/avatars/avatar-202.jpg

Dabei seit: 04.11.2010
Beiträge: 484
Herkunft: Hadiqa

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

*so*Ich hab schon genügend NIDs, glaub ich. Wär schön wenn du das könntest.*so*

__________________
Seine Kaiserliche Majestät
Al-Hakim bi Amr al-Lah
Nachfolger des Gesandten Gottes,
Befehlshaber der Gläubigen,
Verteidiger der Heiligen Moscheen,
Sultan von Dschamal

27.09.2011 23:05 Al-Hakim II. ist offline E-Mail an Al-Hakim II. senden Beiträge von Al-Hakim II. suchen Nehmen Sie Al-Hakim II. in Ihre Freundesliste auf
Chou'aib Bey Chou'aib Bey ist männlich
Großwesir


images/avatars/avatar-254.jpg

Dabei seit: 28.08.2011
Beiträge: 229

Themenstarter Thema begonnen von Chou'aib Bey
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich bitte Maulana, den Gelehrten Abu Suleiman, zum Wahlleiter zu ernennen. Außerdem möchte ich dafür plädieren, dass Maulana festlegen, dass alle wählen dürfen, die Bürger des Kalifats sind, im Alter von 21 Jahren, unabhängig ihres Glaubens und Geschlechtes.

__________________
Großwesir Chou'aib Benabbas Bey
28.09.2011 16:05 Chou'aib Bey ist offline E-Mail an Chou'aib Bey senden Beiträge von Chou'aib Bey suchen Nehmen Sie Chou'aib Bey in Ihre Freundesliste auf
Al-Hakim II. Al-Hakim II. ist männlich
Chalifat rasul Allah


images/avatars/avatar-202.jpg

Dabei seit: 04.11.2010
Beiträge: 484
Herkunft: Hadiqa

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich fürchte dem kann ich nicht stattgeben. Ja alle Nichtmuslime sollen wählen dürfen, sofern sie sich auf die von Allah geduldeten Buchreligionen des Christentums und des Judentums berufen. Anderen, welche falschen Propheten nacheifern, kann ich keine Stimme geben.

Ansonsten werde ich Eurem Vorschlag gerne entsprechen.

__________________
Seine Kaiserliche Majestät
Al-Hakim bi Amr al-Lah
Nachfolger des Gesandten Gottes,
Befehlshaber der Gläubigen,
Verteidiger der Heiligen Moscheen,
Sultan von Dschamal

28.09.2011 21:10 Al-Hakim II. ist offline E-Mail an Al-Hakim II. senden Beiträge von Al-Hakim II. suchen Nehmen Sie Al-Hakim II. in Ihre Freundesliste auf
Chou'aib Bey Chou'aib Bey ist männlich
Großwesir


images/avatars/avatar-254.jpg

Dabei seit: 28.08.2011
Beiträge: 229

Themenstarter Thema begonnen von Chou'aib Bey
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Verneigt sich.

Wie Maulana es gebietet.

__________________
Großwesir Chou'aib Benabbas Bey
28.09.2011 21:23 Chou'aib Bey ist offline E-Mail an Chou'aib Bey senden Beiträge von Chou'aib Bey suchen Nehmen Sie Chou'aib Bey in Ihre Freundesliste auf
Al-Hakim II. Al-Hakim II. ist männlich
Chalifat rasul Allah


images/avatars/avatar-202.jpg

Dabei seit: 04.11.2010
Beiträge: 484
Herkunft: Hadiqa

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ein Diener kommt herein und flüstert einem Neffen des Kalifen etwas ins Ohr. Dieser, welcher den offiziellen Titel "Ohr des Kalifen" trägt, gibt dies an den Kalifen weiter.

Chou'aib Bey, habt Ihr die Neuigkeiten aus unserem nördlichen Nachbarn bereits vernommen?

__________________
Seine Kaiserliche Majestät
Al-Hakim bi Amr al-Lah
Nachfolger des Gesandten Gottes,
Befehlshaber der Gläubigen,
Verteidiger der Heiligen Moscheen,
Sultan von Dschamal

28.09.2011 21:28 Al-Hakim II. ist offline E-Mail an Al-Hakim II. senden Beiträge von Al-Hakim II. suchen Nehmen Sie Al-Hakim II. in Ihre Freundesliste auf
Chou'aib Bey Chou'aib Bey ist männlich
Großwesir


images/avatars/avatar-254.jpg

Dabei seit: 28.08.2011
Beiträge: 229

Themenstarter Thema begonnen von Chou'aib Bey
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Wenn Maulana von der Großsergei sprechen, so sind mir die grundlegenden Probleme bekannt.

__________________
Großwesir Chou'aib Benabbas Bey
28.09.2011 22:27 Chou'aib Bey ist offline E-Mail an Chou'aib Bey senden Beiträge von Chou'aib Bey suchen Nehmen Sie Chou'aib Bey in Ihre Freundesliste auf
Al-Hakim II. Al-Hakim II. ist männlich
Chalifat rasul Allah


images/avatars/avatar-202.jpg

Dabei seit: 04.11.2010
Beiträge: 484
Herkunft: Hadiqa

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Gut. Ich erwarte das die Regierung diese Vorfälle sehr ernst niemmt. Gerade wenn andere an die Hohe Pforte klopfen und von unserer Bedeutung für sie in Harnar sprechen.

Aber das werdet Ihr schon selbst wissen, ich habe grossen Vertrauen in Eure Arbeit.

__________________
Seine Kaiserliche Majestät
Al-Hakim bi Amr al-Lah
Nachfolger des Gesandten Gottes,
Befehlshaber der Gläubigen,
Verteidiger der Heiligen Moscheen,
Sultan von Dschamal

28.09.2011 22:32 Al-Hakim II. ist offline E-Mail an Al-Hakim II. senden Beiträge von Al-Hakim II. suchen Nehmen Sie Al-Hakim II. in Ihre Freundesliste auf
Seiten (2): [1] 2 nächste » Baumstruktur | Brettstruktur
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Forum der Zedarischen Sozialistischen Volksrepublik » Großes Archiv » Politik » Archiv des Naufalitischen Kalifats und des Zedarischen Staates » Al-Babu l-Ali » Gesetzesunterbreitungen

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH