Forum der Zedarischen Sozialistischen Volksrepublik
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite


Forum der Zedarischen Sozialistischen Volksrepublik » Großes Archiv » Öffentlichkeit » Archiv des Naufalitischen Kalifats und des Zedarischen Staates » Midan asch-Schuhada » Pressemitteilung der Regierung » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Pressemitteilung der Regierung
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Chalid ibn Faisal
Naufalitischer Prinz


images/avatars/avatar-226.jpg

Dabei seit: 27.06.2011
Beiträge: 77

Pressemitteilung der Regierung Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:

Pressemitteilung
des ergebensten Dieners Seiner kaiserlichen Majestät


IM NAMEN ALLAHS, DES ERBARMERS, DES BARMHERZIGEN

Gestern hat im Empire-Uni, der selbsternannten Avant-Garde des selbsterklärten Liberalen Westens, der Reichskanzler ein Pamphlet veröffentlicht, welches unverhohlen zum Kreuzzug zur Verbreitung des Christentums und zur Verschmelzung des Islams mit den anderen Buchreligionen aufrief.
Im ersten Abschnitt stellt der Autor, Reichskanzler Walther Rathenau, seine Herrschaft unter die Gebote des Christentums und erklärt diese zur Grundlage des sogenannten liberalen Westens. Einige Abschnitte weiter erklärt er, die Expansion des liberalen Westens nach Osten und nach Renzia vorantreiben zu wollen und damit auch die Expansion des Christentums, welches er direkt mit dem liberalen Westen verknüpft sieht.

Das Kalifat ruft zur Mässigung im Ton der selbsternannten Avant-Garde auf und Seine Majestät, der Kalif, betet für die verirrten Seelen im Westen, auf dass sie auf den rechten Pfad des Friedens und des Glaubens zurückkehren. Ganz im Sinne des heiligen Korans, in dem geschrieben steht: "Diejenigen, welche den Thron tragen, und die, welche ihn umgeben, lobpreisen ihren Herrn und glauben an Ihn und erbitten Verzeihung für die Gläubigen: 'Unser Herr, Du umfassest alle Dinge in Barmherzigkeit und Wissen; so vergieb denen, die sich bekehren und Deinen Pfad befolgen, und schütze sie vor der Strafe des Höllenpfuhls'."
Dem Kalifat ist nicht an einem Konflikt mit den Staaten gelegen, die sich selbst als liberalen Westen bezeichnen, doch kann das Kalifat die Hetze gegen den Islam und unsere Rechtstraditionen nicht dulden. Wir hoffen auf die Einsicht und Mässigung der führenden westlichen Mächte und sehen so sogar die Möglichkeit einer Zusammenarbeit. Heisst es doch im heiligen Koran: "Sind sie (die Ungläubigen) aber zum Frieden geneigt, so sei auch du ihm geneigt und vertrau auf Allah; siehe, Er ist der Hörende, der Wissende." Das Kalifat betrachtet das Empire-Uni durchaus als wichtigen Partner in Antica und für die globale Stabilität, jedoch ist eine Zusammenarbeit nur unter dem gegenseitigen Respekt der Sitten und Traditionen in allen Bereichen des öffentlichen und privaten Lebens möglich.





__________________
Seine kaiserliche Hoheit
Prinz Chalid ibn Faisal al-Nawfal

Stellvertretender Großwesir

27.06.2011 16:34 Chalid ibn Faisal ist offline E-Mail an Chalid ibn Faisal senden Beiträge von Chalid ibn Faisal suchen Nehmen Sie Chalid ibn Faisal in Ihre Freundesliste auf
Salih al-Maktum
Wirtschaftsprofessor


images/avatars/avatar-298.jpg

Dabei seit: 23.05.2011
Beiträge: 33

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Könntet ihr vielleicht die Quelle anfügen?
28.06.2011 20:09 Salih al-Maktum ist offline E-Mail an Salih al-Maktum senden Beiträge von Salih al-Maktum suchen Nehmen Sie Salih al-Maktum in Ihre Freundesliste auf
Chalid ibn Faisal
Naufalitischer Prinz


images/avatars/avatar-226.jpg

Dabei seit: 27.06.2011
Beiträge: 77

Themenstarter Thema begonnen von Chalid ibn Faisal
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Aber selbstverständlich.

__________________
Seine kaiserliche Hoheit
Prinz Chalid ibn Faisal al-Nawfal

Stellvertretender Großwesir

28.06.2011 20:57 Chalid ibn Faisal ist offline E-Mail an Chalid ibn Faisal senden Beiträge von Chalid ibn Faisal suchen Nehmen Sie Chalid ibn Faisal in Ihre Freundesliste auf
Chalid ibn Faisal
Naufalitischer Prinz


images/avatars/avatar-226.jpg

Dabei seit: 27.06.2011
Beiträge: 77

Themenstarter Thema begonnen von Chalid ibn Faisal
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:

Pressemitteilung
des ergebensten Dieners Seiner kaiserlichen Majestät


IM NAMEN ALLAHS, DES ERBARMERS, DES BARMHERZIGEN

Am Samstag hat der frisch ernannte chinopische Reichskanzler Pan Qiu Ma seine Regierungserklärung veröffentlicht, in der er die Ziele seiner Regierung festgehalten hat. Nebst innenpolitischen Themen sprach er unteranderem von einer engeren Einbeziehung aller Anrainer Renzias in die Aussenpolitik Chinopiens. Ihm schwebe ein renzianisch-harnarisch-nordnericanisches Gesprächsforum vor um Völkerverständigung und Friedenssicherung zu betreiben. Das Kalifat begrüsst diese Initiative, betrachten wir doch gewisse Gebiete des genannten geographischen Raumes als Pulverfass und entsprechend als Bedrohung für den Frieden.

Der neue chinopische Reichskanzler kündigte auch an, im Konflikt zwischen dem Königreich der Sergei und der Liga Freier Republiken vermitteln zu wollen, auch wenn Schwierigkeiten bestünden. Das Kalifat unterstützt diese Bemühungen denn der Frieden im Nordwest-Asurik ist bereits labil und muss unbedingt erhalten bleiben.

Chinopische Regierungserklärung



__________________
Seine kaiserliche Hoheit
Prinz Chalid ibn Faisal al-Nawfal

Stellvertretender Großwesir

25.07.2011 15:26 Chalid ibn Faisal ist offline E-Mail an Chalid ibn Faisal senden Beiträge von Chalid ibn Faisal suchen Nehmen Sie Chalid ibn Faisal in Ihre Freundesliste auf
Chalid ibn Faisal
Naufalitischer Prinz


images/avatars/avatar-226.jpg

Dabei seit: 27.06.2011
Beiträge: 77

Themenstarter Thema begonnen von Chalid ibn Faisal
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:

Pressemitteilung
des ergebensten Dieners Seiner kaiserlichen Majestät


IM NAMEN ALLAHS, DES ERBARMERS, DES BARMHERZIGEN

Heute Mittag kehrte der Stellv. Grosswesir von einer diplomatischen Reise ins Empire-Uni zurück. Zur Enttäuschung des Kalifates scheint man im EU nicht an einem Kontakt interessiert zu sein. Man machte sich nichtmal die Mühe, den angereisten Regierungschef zu begrüssen oder ihn um eine Terminverschiebung zu bitten.

Der Stellv. Grosswesir bestieg zum Schluss erneut sein Flugzeug, nicht jedoch ohne das EU aufzufordern, bei erneutem Interesse das Kalifat aufzusuchen. Was für diplomatische Konsequenzen gezogen werden, ist noch unklar.

Protokoll des Besuchs



__________________
Seine kaiserliche Hoheit
Prinz Chalid ibn Faisal al-Nawfal

Stellvertretender Großwesir

29.07.2011 16:51 Chalid ibn Faisal ist offline E-Mail an Chalid ibn Faisal senden Beiträge von Chalid ibn Faisal suchen Nehmen Sie Chalid ibn Faisal in Ihre Freundesliste auf
Chalid ibn Faisal
Naufalitischer Prinz


images/avatars/avatar-226.jpg

Dabei seit: 27.06.2011
Beiträge: 77

Themenstarter Thema begonnen von Chalid ibn Faisal
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:

Pressemitteilung
des ergebensten Dieners Seiner kaiserlichen Majestät


IM NAMEN ALLAHS, DES ERBARMERS, DES BARMHERZIGEN

„Ihr Gläubigen! Euch ist vorgeschrieben, zu fasten, so wie es auch denjenigen, die vor euch lebten, vorgeschrieben worden ist. Vielleicht werdet ihr gottesfürchtig sein." (Sure 2, Vers 183)
Am heutigen Tag beginnt der Fastenmonat Ramadan und damit eine sehr besinnliche Zeit für die Muslime. Eine Zeit in der wir uns darauf besinnen, wer wir sind, was uns ausmacht. Eine Zeit in der wir uns darauf konzentrieren, Frieden und Toleranz zu üben.
Die Regierung des Kalifates wird sich diesen Monat gänzlich dem Frieden und der Förderung desselben verschreiben und hofft auf eine breite Unterstützung von Seiten der Bevölkerung und der Madschlis al-Schura. Zahlreiche Projekte in diesem Bezug sind bereits angelaufen, sind aber stehen geblieben. Das Kalifat wird diese Defizite beheben und gestärkt aus dem Fastenmonat hervorgehen, Inschallah.



__________________
Seine kaiserliche Hoheit
Prinz Chalid ibn Faisal al-Nawfal

Stellvertretender Großwesir

01.08.2011 16:06 Chalid ibn Faisal ist offline E-Mail an Chalid ibn Faisal senden Beiträge von Chalid ibn Faisal suchen Nehmen Sie Chalid ibn Faisal in Ihre Freundesliste auf
Chalid ibn Faisal
Naufalitischer Prinz


images/avatars/avatar-226.jpg

Dabei seit: 27.06.2011
Beiträge: 77

Themenstarter Thema begonnen von Chalid ibn Faisal
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:

Pressemitteilung
des ergebensten Dieners Seiner kaiserlichen Majestät


IM NAMEN ALLAHS, DES ERBARMERS, DES BARMHERZIGEN

„Und so Allah es wollte, wahrlich Er machte euch zu einer einzigen Gemeinde" (Sure 5, Vers 48)
Es ist eine nicht tragbarer Umstand, dass die Politik im Kalifat lahm liegt, weil diverse Fürsten offenbar mehr Wert auf ihre Entspannung legen, als auf den Fortschritt der ganzen Gemeinde, so dass sie durch Abwesenheit glänzen. Dies betrifft ebenso zahlreiche Beamte und Personen, welche für den reibungslosen Ablauf der politischen Tagesgeschäfte im Kalifat verantwortlich sind.
Deswegen hat Seine Majestät der Kalif auf den Rat Seiner Majestät Regierung hin die fünf Reformartikel verabschiedet, welche den strukturellen Ablauf in allen Fazetten des Kalifates vereinfacht. Auf diese Weise können wir durch eine starke Zentralmacht dem ganzen Kalifat Frieden und Wohlstand bringen.
Um das reformierte System praktikabel zu machen, habe ich Seine Majestät gebeten, mir das Amt des Grosswesirs zuzuteilen und mich gleichzeitig zum Wesir für Krieg zu ernennen. Die fünf Reformartikel, verbunden mit der Streitkräftereform, machen das Kalifat durchsetzungsfähiger, stärker und flexibler.



__________________
Seine kaiserliche Hoheit
Prinz Chalid ibn Faisal al-Nawfal

Stellvertretender Großwesir

27.08.2011 17:02 Chalid ibn Faisal ist offline E-Mail an Chalid ibn Faisal senden Beiträge von Chalid ibn Faisal suchen Nehmen Sie Chalid ibn Faisal in Ihre Freundesliste auf
Chou'aib Bey Chou'aib Bey ist männlich
Großwesir


images/avatars/avatar-254.jpg

Dabei seit: 28.08.2011
Beiträge: 229

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:

Pressemitteilung
des ergebensten Dieners Seiner Kaiserlichen Majestät


IM NAMEN ALLAHS, DES ERBARMERS, DES BARMHERZIGEN

"Darum, wenn sie sich von euch fernhalten und nicht wider euch kämpfen, sondern euch Frieden bieten: dann hat Allah euch keinen Weg gegen sie erlaubt." (Sure 4, Vers 90)
Das Naufalitische Reich ist über die jüngsten Nachrichten aus dem Königreich der Großsergei höchst besorgt. Das Reich erklärt, dass es weder in seinem Interesse ist, die territoriale Integrität der Großsergei in Frage zu stellen, noch besitzt es jene Sprengköpfe, die das Königreich auf uns gerichtet hat. Unter Berufung auf das Friedensgebot des einzigen Gottes, dass er uns im ewigen Koran dargelegt hat, bittet das Großwesirat, das Königreich seine Waffen zu strecken. Es bedroht damit nicht nur unsere Gläubigen und seine eigenen Pilger mit dem Tode sondern auch das Leben und Wohlergehen des Nachfolgers des Propheten, Seiner Kaiserlichen Majestät, dem Kalifen und Beherrscher der Gläubigen.


__________________
Großwesir Chou'aib Benabbas Bey
29.09.2011 19:27 Chou'aib Bey ist offline E-Mail an Chou'aib Bey senden Beiträge von Chou'aib Bey suchen Nehmen Sie Chou'aib Bey in Ihre Freundesliste auf
Chou'aib Bey Chou'aib Bey ist männlich
Großwesir


images/avatars/avatar-254.jpg

Dabei seit: 28.08.2011
Beiträge: 229

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:

Pressemitteilung
des ergebensten Dieners Seiner Kaiserlichen Majestät


IM NAMEN ALLAHS, DES ERBARMERS, DES BARMHERZIGEN

"Die gläubigen Männer und die gläubigen Frauen sind einer des anderen Freund." (Sure 9, 71)
Das Großwesirat verkündet im Namen Seiner Majestät des Kalifen seine Genugtuung bezüglich der neulichen Stellungnahme der Sergei. Es sieht ein, dass es Mitschuld am Vorfall trägt und stellt erneut klar, dass die persönlichen Meinungen des Großwesirs nicht der Position des gesamten Reiches entsprechen und wird diesen Vorfall als Grund für eine notwendig gewordene Intensivierung seines Dialoges für die freundliche Koexistenz mit seinen Nachbarländern sehen. Das Großwesirat möchte daher Seiner Majestät dem König der Großsergei höflichst anbieten, sich für eine Vermittlung im Konflikt mit der Föderalen Republik Andro einzusetzen. Sollte das Vertrauensverhältnis zu unserem Land durch diesen Vorfall derart zerrüttet sein, dass das Königreich ablehnt, so wird dies das Naufalitische Reich mit bedauerndem Verständnis akzeptieren.


__________________
Großwesir Chou'aib Benabbas Bey
29.09.2011 21:14 Chou'aib Bey ist offline E-Mail an Chou'aib Bey senden Beiträge von Chou'aib Bey suchen Nehmen Sie Chou'aib Bey in Ihre Freundesliste auf
Tariq el-Qadar
Kommandorat für Wirtschaft, Finanzen und Industrie


images/avatars/avatar-294.jpg

Dabei seit: 02.02.2012
Beiträge: 230

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Die vom Kalifat übernommene Flugzeugträgerkampfgruppe, sowie die Amphibische Angriffsgruppe und die beiden Lenkwaffenkreuzer werden außer Dienst gestellt und verschrottet, da sie zu teuer im Unterhalt und Betrieb sind und nicht in das Profil der Nationalen Volksbefreiungsarmee passen, als reine Defensivarmee.
Der Bestand der Seestreitkräfte der Nationalen Volksbefreiungsarmee setzt sich somit folgendermaßen zusammen:

2 strategische U-Boote
8 Jagd U-Boote
8 Lenkwaffenzerstörer
12 Fregatten
20 Korvetten
30 Küsten-Schnellboote

__________________

Vorsitzender der Demokratischen Verfassungsorganisation und Sekretär des Intibah-Komitees in Babil
Mitglied des Zentralkomitees der Demokratischen Verfassungsorganisation

21.05.2012 18:59 Tariq el-Qadar ist offline E-Mail an Tariq el-Qadar senden Beiträge von Tariq el-Qadar suchen Nehmen Sie Tariq el-Qadar in Ihre Freundesliste auf
Tariq el-Qadar
Kommandorat für Wirtschaft, Finanzen und Industrie


images/avatars/avatar-294.jpg

Dabei seit: 02.02.2012
Beiträge: 230

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Die Umstrukturierung der Nationalen Volksbefreiungsarmee schreitet gut voran. Neben den vor einiger Zeit vorgestellten Planungen für die Marine werden in Kürze die Planungen für die Luftstreitkräfte und das Heer folgen.

__________________

Vorsitzender der Demokratischen Verfassungsorganisation und Sekretär des Intibah-Komitees in Babil
Mitglied des Zentralkomitees der Demokratischen Verfassungsorganisation

24.05.2012 22:49 Tariq el-Qadar ist offline E-Mail an Tariq el-Qadar senden Beiträge von Tariq el-Qadar suchen Nehmen Sie Tariq el-Qadar in Ihre Freundesliste auf
Fayiz Ajam
Besucher


images/avatars/avatar-314.gif

Dabei seit: 14.06.2012
Beiträge: 40

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Kommandorat Ajam sandte folgendes Telegramm zwecks Antrittsbesuch an den severanischen Genossen und Präsidenten Pipic:


    Zedarische Sozialistische Volksrepublik
    Rat für Wissenschaft, Technologie und Forschung



    Mi, 08.08.2012

    Sehr geehrter Präsident Pipic,

    zu Ihrer Ernennung zum Präsidenten der Sozialistischen Bundesrepublik Severanien auf Lebenszeit gratuliere ich Ihnen herzlich. Wir möchten diesen erfreulichen Zeitpunkt zum Anlass nehmen, den Kontakt zu den severanischen Genossen zu vertiefen.

    Die Regierung der Zedarischen Sozialistischen Volksrepublik unter der Führung des Genossen Abu Said Fuad bin Faisal bin Ubaidullah al-Hamsa steht vor verantwortungsvollen Aufgaben. Dazu zählt die Fortführung der bereits eingeleiteten politischen Reformen und die wirtschaftliche Entwicklung. Ich möchte Sie und Ihre Regierung bitten, uns bei unserem eingeschlagenen Weg zum Sozialismus zur Seite zu stehen. Gerade im Hinblick auf die letzten geopolitischen Entwicklung rund um die Vereinigten Staaten von Astor können Sie auf die Freundschaft und Partnerschaft Zedariens zählen.

    Ich möchte anlässlich der Vertiefung der Beziehungen einen Besuch meiner Person in der zweiten Augusthälfte anregen.


    Fayiz Ajam
    Kommandorat




__________________
Abd-al-Kader Hafeez Ahmad Fayiz Ajam
Kommandorat für Wissenschaft, Technologie und Forschung


Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Fayiz Ajam: 08.08.2012 17:06.

08.08.2012 17:06 Fayiz Ajam ist offline E-Mail an Fayiz Ajam senden Beiträge von Fayiz Ajam suchen Nehmen Sie Fayiz Ajam in Ihre Freundesliste auf
Salih al-Maktum
Wirtschaftsprofessor


images/avatars/avatar-298.jpg

Dabei seit: 23.05.2011
Beiträge: 33

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:

Pressemitteilung
des ergebensten Dieners Seiner Kaiserlichen Majestät


IM NAMEN ALLAHS, DES ERBARMERS, DES BARMHERZIGEN

Das Großwesirat verkündet im Namen Seiner Majestät des Kalifen den Austritt des Naufalitischen Kalifates aus dem so genannten Sozialistischen Bündnis für Freundschaft, Beistand und Zusammenarbeit, auch bekannt als Martinsthaler Pakt.

Diese Verbindung hat großes Unglück über die nabitischen Landen gebracht. Es hat Tod und Zerstörung gebracht. Das Reich hat es nicht nötig sich mit den dort vertretenen Staaten weiter abzugeben.
25.05.2013 12:11 Salih al-Maktum ist offline E-Mail an Salih al-Maktum senden Beiträge von Salih al-Maktum suchen Nehmen Sie Salih al-Maktum in Ihre Freundesliste auf
Baumstruktur | Brettstruktur
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Forum der Zedarischen Sozialistischen Volksrepublik » Großes Archiv » Öffentlichkeit » Archiv des Naufalitischen Kalifats und des Zedarischen Staates » Midan asch-Schuhada » Pressemitteilung der Regierung

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH