Forum der Zedarischen Sozialistischen Volksrepublik (www.salu.mn-welt.de/forum/index.php)
- Madschlis al-Watan (www.salu.mn-welt.de/forum/board.php?boardid=215)
--- Großes Archiv (www.salu.mn-welt.de/forum/board.php?boardid=227)
------ Politik (www.salu.mn-welt.de/forum/board.php?boardid=188)
---------- Archiv des Naufalitischen Kalifats und des Zedarischen Staates (www.salu.mn-welt.de/forum/board.php?boardid=217)
----------- Majlis al-Wesira (www.salu.mn-welt.de/forum/board.php?boardid=221)
------------ Notstandsrat (www.salu.mn-welt.de/forum/thread.php?threadid=927)


Geschrieben von Mansur Saleh am 30.03.2013 um 15:12:

  Notstandsrat

Die konstituierende Sitzung des Notstandsrates im Gebäude des Revolutionären Kommandorates beginnt. Geladen sind Vertreter der Stämme, des Militärs und der übergelaufenen Parteibürokratie. Außerdem sind Muftis, Bischöfe und andere religiöse Führer anwesend.



Geschrieben von Walter Albrecht am 30.03.2013 um 17:08:

 

Ein kurzes Telegramm aus der SDR erreicht den Notstandsrat. Der schwyzerische Außenminister Albrecht schreibt, dass der Martinsthaler Pakt gerne wirtschaftlich und politisch hilft, das Land auf einen stabilen Pfad zu bringen und fragt an, ob die NVA der SDR das Land verlassen soll.



Geschrieben von Walter Albrecht am 30.03.2013 um 17:25:

 

Außerdem hat das schwyzerische Außenministerium eine Bekanntmachung veröffentlicht. http://www.sdr.mn-welt.de/forum/thread.php?postid=11762#post11762



Geschrieben von Ahmad bin Dschafar am 30.03.2013 um 18:07:

 

der Vorsitzende des Notstandsrates trifft ein und eröffnet die erste Sitzung desselben.

Meine Herren,

wir haben eine schwere Aufgabe übernommen. Unsere Aufgabe umfasst nicht weniger als die Wiedererrichtung unseres Landes. Hierzu müssen alle gesellschaftlichen Kräfte, wie sie hier versammelt sind zusammenarbeiten. Wir müssen diesem Land eine neue politische Ordnung geben, die Wirtschaft wieder in Gang bringen und die Befreiung der Provinz Jerusalems abschließen. Gewaltige Aufgaben stehen nun vor uns und nur gemeinsam können wir sie lösen.



Geschrieben von Mansur Saleh am 30.03.2013 um 19:14:

 

Ich schlage als Fundamentalmaßnahme die Verabschiedung einer neuen Verfassung durch den Notstandsrat vor. Die derzeitigen Strukturen haben zur Unregierbarkeit geführt und den Extremismus der internationalistischen Verräter innerhalb der Partei befeuert. Was das Land jetzt braucht sind klare Verhältnisse. Und dazu müssen möglichst viele Kräfte integriert werden.



Geschrieben von Ahmad bin Dschafar am 31.03.2013 um 21:54:

 

Dann schlage ich folgende Eckpunkte vor.

Bildung einer neuen repräsentativen Regierung, welche aus Vertretern der Streitkräfte, der Nationalen Befreiungsfront, welche Trägerin des zedarischen Volkswillen bleibt, Vertretern der Geistlichkeit und Vertretern der Provinzen besteht.
Das Kalifat wird als einigendes Band und Symbol der Einheit des zedarischen Volkes wiedererichtet und die Naufaliten in ihre alten Rechte wiedereingesetzt. Damit einhergeht auch die Wiedererichtung der Emirate und Sultanate, welche ebenfalls in dem neuen Diwan vertreten sein werden.

Der Diwan berät den Kalifen, welcher weiterhin die traditionelle höchste und alles umfassende geistliche und weltliche Autorität darstellt. Der Ewige Pakt wird wieder in Kraft gesetzt als Grundlage der staatlichen Ordnung.



Geschrieben von Mansur Saleh am 01.04.2013 um 18:23:

 

Das kann ich teils so annehmen. Ich bin aber dazu verpflichtet, die revolutionären Errungenschaften nicht zu gefährden. Ich kann Ihnen wie folgt entgegenkommen:

1. Der Kalif wird als Staatsoberhaupt wiedereingesetzt. Er erklärt sich dazu bereit, von seiner Machtvollkommenheit nur so Gebrauch zu machen, wie dies Ewiger Pakt und Verfassung vorsehen.
2. Die Emire und Sultane erhalten Rang und Besitzstand wieder, aber keine formell weltliche Macht.
3. Die Emire und Sultane bilden die Majlis al Shura als Oberhaus, die Gesetze verabschiedet und Haushaltsentscheidungen trifft.
4. Es wird ein gewähltes Unterhaus eingerichtet. Die Wahlen organisiert die Madad.
5. Das Unterhaus wählt die Provinzgouverneure und besitzt Vetorecht für Haushalts- und Gesetzesentscheidungen der Majlis al Shura.
6. Der Diwan übernimmt als Kronrat die Regierungsgeschäfte. Ihm gehören zu gleichen Teilen Persönlichkeiten aus Militär, Madad und traditionellen Institutionen an. Das Großwesirat rotiert vierteljährlich zwischen diesen Gruppierungen.
7. Der Ewige Pakt wird wiedererrichtet, aber durch eine Verfassung erweitert und wo nötig eingeschränkt. Dies gilt vor allem für die religiöse Selbstverwaltung.



Geschrieben von Ahmad bin Dschafar am 01.04.2013 um 18:48:

 

Zedarien braucht für die anstehenden Aufgaben eine starke Führung und kein Palaverrunder. Der Einrichtung eines solchen Unterhauses kann ich daher nicht zustimmen.
Die Majlis al-Shura als beratendes Organ ist vollkommen ausreichend. Und das Großwesirat war traditionell stets mit dem Kalifen verbunden. Dies muss auch weiterhin so sein.



Geschrieben von Tariq el-Qadar am 27.04.2013 um 18:36:

 

Gut, dann sind wir uns also einig.

Kalif als Inhaber der höchsten weltlichen und geistlichen Macht, Diwan als Regierungs- und Beratungsorgan zusammengesetzt aus Vertretern der Streitkräfte, der Geistlichkeit und der Staatsverwaltung, die Majlis al-Shura als Gesetzgebungs- und Beratungsorgan, welches sich aus den Vertretern der Sultanate und Emirate zusammensetzt.

Der Staat wird wieder in Naufalitisches Kalifat umbenannt.



Geschrieben von Ahmad bin Dschafar am 27.04.2013 um 18:37:

 

Gut, dann sind wir uns also einig.

Kalif als Inhaber der höchsten weltlichen und geistlichen Macht, Diwan als Regierungs- und Beratungsorgan zusammengesetzt aus Vertretern der Streitkräfte, der Geistlichkeit und der Staatsverwaltung, die Majlis al-Shura als Gesetzgebungs- und Beratungsorgan, welches sich aus den Vertretern der Sultanate und Emirate zusammensetzt.

Der Staat wird wieder in Naufalitisches Kalifat umbenannt. Die alte Rechtslage tritt wieder in Kraft.



Geschrieben von Ahmad bin Dschafar am 03.05.2013 um 15:33:

 

Dann ist das so beschlossen. Nach der Proklamation seiner Majestät Prinz Faisal zum Sultan und Kalifen wird dieser diese Beschlüsse unverzüglich ausfertigen.



Geschrieben von Ahmad bin Dschafar am 19.05.2013 um 16:08:

 

Die Sitzung ist geschlossen.


Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH